Geburtsvorbereitung mit Hypnose

Leichtere Geburt und entspannte Schwangerschaft mit Hypnose – das SeelenPhönix Geburtspaket!

 

Beunruhigt, wenn Sie über die Geburt nachdenken? Sie wünschen sich ein möglichst angenehmes, schmerzfreies, entspanntes, natürliches Geburtserlebnis mit Ihrem Kind?

 

 Trotz der großen Vorfreude auf das Baby haben mich in meinen Schwangerschaften auch viele Ängste begleitet. Negative Glaubensmuster über die Geburt und evtl. Komplikationen sowie der Einfluss von Frauen, die mir ihre schrecklichen Geburtserlebnisse aufnötigten, haben ihr Übriges dazu getan. Entsprechend schlimm war mein Geburtserleben. Ich wünschte, ich hätte damals schon mit Hypnose gearbeitet – ich hätte mir dies ALLES ersparen können.

 

Aus dem tiefen Wissen heraus, dass eine schöne und natürliche Geburt möglich ist, habe ich mich gleich nach dem Abschluss meiner Hypnose-Komplettausbildung auf die Suche nach einem guten Hypnose-Konzept gemacht, mit dem ich Schwangere zu einem angenehmen, schmerzfreien Geburtserleben begleiten kann.

 

Zunächst wandte ich mich den bekanntesten Hypnose-Methoden rund um die Geburt zu – und war enttäuscht. Über eine Entspannung schienen die meisten Methoden nicht hinauszugehen – das war mir einfach zu wenig. Besonders im Hinblick auf die Ängste und Beunruhigung vor der Geburt.

 

Im Rahmen meiner Simpson Protocol Ausbildung (eine effiziente und erfolgreiche Methode aus der medizinischen Hypnose) stolperte ich über das Konzept „Foundational Birthing“ – und war sofort begeistert. Diese Methode, die von der Kanadierin Ines Simpson und der Hebamme Shawn Gallagher entwickelt wurde, ist so achtsam, umfangreich und derart effizient, dass es mich noch heute fasziniert.

 

Nie davon gehört? Das mag daran liegen, dass das Foundational Birthing bisher nur in den USA und Kanada sehr populär ist, es aber im gesamten deutschsprachigen Raum nur ein Institut gibt, das dazu die Ausbildung anbieten darf.

 

Wie kann Hypnose bei der Geburt helfen?

 

Foundational Birthing setzt, wie der Name schon sagt eine gute und stabile Basis:

 

  • Für eine liebevolle, harmonische Mutter-Kind-Bindung
  • Um Ängste rund um Schwangerschaft und Geburt hinter sich lassen zu können
  • Um mit dem Baby bereits im Bauch eine intensive Kommunikation und wundervolle Verbindung zu ermöglichen
  • Zum Ermöglichen einer bequemen und optimalen Geburtslage für das Kind
  • Um eine schnellere Geburt zu erleben
  • Um ein angenehmes, schmerzfreies Geburtserlebnis zu ermöglichen
  • Für einen positiven Start ins Leben.

 


Hypnobirthing oder Foundational Birthing aus dem Simpson Protocol?

 

Das Foundational Birthing ist kein HypnoBirthing®, da meiner Erfahrung nach diese Methode nicht immer für die Geburt im Kreissaal geeignet ist und das Geburtsteam sich meist nicht auf die Anforderungen einer Geburt mit HypnoBirthing® einstellen kann. Festgeschriebene Abläufe und die Klinikumgebung machen häufig die Anwendung sogar unmöglich. Beim Foundational Birthing haben Sie und Ihr Partner durch die Anwendung der Selbsthypnose und unterstützen Hypnose jederzeit das gesamte Rüstzeug parat, um selbst die im Programm erlernten Schritte zu gehen und die Situation in die Hand zu nehmen. Sie haben zum Zeitpunkt der Geburt die hypnotischen Schritte schon so automatisiert und geübt, dass Sie nichts davon abbringen wird, sich ein angenehmes Geburtserleben zu sichern. Auch für Ihren Partner ist es einfach großartig zu wissen, wie er Sie optimal unterstützen kann – so fühlt er sich unter der Geburt nicht so machtlos wie Generationen von werdenden Vätern vor ihm. Dabei ist die Anwendung (wenn man fleißig geübt hat) so einfach – wir nutzen einfache Codewörtern, die SOFORT ihre Wirkung zeigen – und schnell zum Ziel führen (keine langen Entspannungs-CD oder Hypnose-Einleitungen). Einfacher und schneller als das Foundational Birthing ist keine mir bekannte Hypnose-Methode.

 

 

Mithilfe des "Rundum-Programms für werdende Mütter" stellen wir alle Ampeln in Ihnen auf GRÜN und versetzen Sie in die Lage die Geburt aktiv selbst zu einem schönen Erlebnis werden zu lassen!

 

Effektiv und gründlich – mit Hypnose Ängste rund um die Geburt auflösen

Wir lösen schon weit vor der Geburt Ihre Ängste und Glaubenssätze auf und nutzen Ihre inneren Ressourcen für mehr

  • Selbstvertrauen
  • Sicherheit
  • und mentale Stärke.

 

So dass Ihnen auch andere Ihr persönliches Geburtserleben nicht mehr verderben können. Wir schaffen eine tiefe, sehr innige Bindung zu Ihrem ungeborenen Kind und ermöglichen die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Kind (denn dies ist in der Hypnose möglich). Wir entwickeln Code-Wörter, mit denen es Ihnen unter der Geburt leicht fällt, Kontakt zu Ihrem Baby aufzunehmen und die Schmerzen im besten Fall auszuschalten (durch eine hypnotische Anästhesie). Dies üben wir im Vorwege so lange, dass Ihnen dies auch sicher unter der Geburt gelingt.

Während der Geburt nutzen Sie diese Code Wörter, die Sie sofort mit den erarbeiteten Möglichkeiten des Foundational Birthings verbinden. Sie werden unter der Geburt nicht in Trance oder „weggetreten“ sein – sondern sind wach und aktiv, aber unbelastet. Durch eine hypnotische Technik, die auch bei der chirurgischen Hypnose (Operationen ohne jegliche Anästhesie – nur durch die Schmerzabschaltung durch Hypnose) Verwendung findet, wird Ihr Schmerzempfinden, aber nicht die Funktion Ihres Körpers (wie häufig durch die PDA) beeinflusst.

 

 

 

 

Schon vor dem Betreten meiner Praxis erhalten Sie von mir eine Aufnahme, mit der Sie den hypnotischen Zustand kennenlernen können und die sich schon positiv auf Ihre Bedenken auswirken kann. Durch diese Aufnahme wird es für uns viel einfacher, in der ersten Sitzung möglichst tief in Hypnose zu gehen und Ihre Ziele zu erreichen. Das Programm selbst ist auf drei bis sechs Sitzungen ausgelegt und bereitet Sie, Ihr Kind und die ganze Familie optimal auf die kommende Geburt vor und ermöglicht Ihrem Kind einen völlig unbelasteten Start ins Leben. Um die Wirkung richtig entfalten zu können, sind aber mindestens 4 Sitzungen notwendig. Daher biete ich diese vier Sitzungen als Paket an. Wieviel Sitzungen letztendlich benötigt werden, ist individuell, die Anzahl bestimmen Sie selbst (um leicht und schnell in die Selbsthypnose zu kommen ist es wichtig, nach den Sitzungen zu üben).

 

So wird die Geburt zu einer wunderbaren Erfahrung für Mutter und Kind.

 

 

 

Bei Risikoschwangerschaften raten wir von der Hypnosebehandlung vorsichtshalber ab. Wichtig: dieses Programm ersetzt nicht die Arbeit einer Hebamme und ersetzt keinen Geburtsvorbereitungskurs, in dem Sie Wissen über die Pflegen und Versorgung Ihres Babys erhalten. Ergänzend zu dieser Arbeit und Betreuung durch Hebammen inkl. der notwendigen medizinischen Versorgung durch Ärzte, schließt die exklusive Geburtsvorbereitung in Hypnose mit dem Simpson Protocol Foundational Birthing an.

 

 

 

 

 

Paketpreis für 4 Termine:

 

 

 

780,- Euro

 

Preis für 4 Einzelsitzung (auf Wunsch ab der 3 Sitzung mit Partner/in)

Rundum-Paket (Hypnose plus Schwangerschaftsmassage)
840,- Euro

 

 

 

Natürlich können Sie auch einzelne Termine innerhalb (und außerhalb) der Schwangerschaft buchen. Ein Kennlerngespräch und eine kurze Probehypnose sind bei mir KOSTENLOS.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Geburtsvorbereitungsprogramm sollte Sie idealerweise über die letzten zwei  Schwangerschaftsdrittel begleiten (ca. ab der 15. Schwangerschaftswoche).

 

Planen und buchen Sie rechtzeitig Ihre gesamten Termine, damit gewährleistet ist, dass sie zeitlich in die Schwangerschaft passen.

 

 

 

 Wenn Sie wissen möchten, wer das Simpson Protocol Foundational Birthing entwickelt hat, klicken Sie auf den Button.

 

Kontakt

SeelenPhönix

Isabell Birzer

Am Hünengrab 1

24613 Aukrug

 

Tel: 01633 644 659

eMail: hypnose-nortorf@fn.de

 

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren oder benötigen weitere Informationen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.